Archiv nach Tags medizinrecht

Rechtsschutzunion (Alte Leipziger) muss erneut medizingeschädigtem Versicherungsnehmer Deckungsschutz erteilen, LG München I, Az. 12 O 16833/12

Landgericht München I – Versicherungsrecht – Arzthaftungsrecht: Rechtsschutzunion (Alte Leipziger) muss erneut medizingeschädigtem Versicherungsnehmer Deckungsschutz erteilen, LG München I, Az. 12 O 16833/12 Chronologie: Der Kläger ist bei der Beklagten, der Rechtsschutzunion Schaden GmbH (Alte Leipziger) mit Sitz in München rechtsschutzversichert. Er begehrt den Deckungsschutz für ein Vorgehen gegen eine Arztpraxis aufgrund fehlerhafter Behandlung. Diesen [...]

Chronische Hämodialyse nach verspäteter ärztlicher Behandlung, OLG Bamberg, Az. 4 U 91/12

Oberlandesgericht Bamberg – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Chronische Hämodialyse nach verspäteter ärztlicher Behandlung, OLG Bamberg, Az. 4 U 91/12 Chronologie: Der Kläger begab sich im Jahre 2005 in die Behandlung einer internistischen Gemeinschaftspraxis aufgrund von Blasenschmerzen. Es wurden auffällige CRP-Werte diagnostiziert, die ihm allerdings nicht rechtzeitig mitgeteilt wurden. Daraufhin erlitt er einen vollständigen Nierenausfall [...]

Fehlerhafte operative Versorgung einer Kahnbeinfraktur, LG Saarbrücken, Az. 16 O 41/11

Landgericht Saarbrücken – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Fehlerhafte operative Versorgung einer Kahnbeinfraktur, LG Saarbrücken, Az. 16 O 41/11 Chronologie: Der Kläger stürzte 2010 auf die rechte Hand und zog sich dabei eine Kahnbeinfraktur zu. Im Krankenhaus der Beklagten wurde er nicht lege artis behandelt. Es war eine Korrekturoperation erforderlich, der gesamte Heilungsverlauf zog sich [...]

Chronische Hämodialyse nach verspäteter ärztlicher Behandlung, OLG Bamberg, Az. 4 U 91/12

Oberlandesgericht Bamberg – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Chronische Hämodialyse nach verspäteter ärztlicher Behandlung, OLG Bamberg, Az. 4 U 91/12 Chronologie: Der Kläger begab sich im Jahre 2005 in die Behandlung einer internistischen Gemeinschaftspraxis aufgrund von Blasenschmerzen. Es wurden auffällige CRP-Werte diagnostiziert, die ihm allerdings nicht rechtzeitig mitgeteilt wurden. Daraufhin erlitt er einen vollständigen Nierenausfall [...]

Fehlerhafte Legung eines zentralen Venenkatheders (ZVK) bei Coxitis fugax, LG Berlin, Az. 35 O 43/11

Landgericht Berlin – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Fehlerhafte Legung eines zentralen Venenkatheders (ZVK) bei Coxitis fugax, LG Berlin, Az. 35 O 43/11 Chronologie: Die Beklagten legten bei der 1jährigen Klägerin im Februar 2010 eine ZVK. In der Folge kam es zu einer Thrombosenbildung, die zu Schädigungen des Gehirns führten. Seit dem Vorfall leidet die [...]

Fehlerhafter Einsatz einer Semitendinosus-Plastik bei Kreuzbandoperation, OLG Hamm, Az. I 26 U 19/12

Oberlandesgericht Hamm – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Fehlerhafter Einsatz einer Semitendinosus-Plastik bei Kreuzbandoperation, OLG Hamm, Az. I 26 U 19/12 Chronologie: Der Kläger hatte sich 2008 beim Fußballspielen das linke Knie verletzt und begab sich in das Krankenhaus der Beklagten zwecks Kreuzbandoperation. Dabei kam es zu Komplikationen. Seit dem Vorfall ist der Kläger in [...]

Patientengesetz unzureichend – Rechte der Geschädigten müssen verbessert werden

Vollmundig waren die Versprechungen, als die Politik das neue Patientengesetz plante. Jetzt stellt sich mehr und mehr heraus, daß es sich bei dem Gesetz lediglich um eine “Mogelpackung” handelt. “Geändert hat sich für die Patienten im Grunde nichts”, stellt Rechtsanwalt Dr. Dirk C. Ciper LLM, Fachanwalt für Medizinrecht und Kanzleiinhaber von Ciper & Coll., eine [...]

Kugelbruch nach Einsatz einer zementfreien Hüft-Totalendoprothese, LG Essen, Az. 3 O 387/10

Landgericht Essen – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Kugelbruch nach Einsatz einer zementfreien Hüft-Totalendoprothese, LG Essen, Az. 3 O 387/10 Chronologie: Der Kläger erhielt im Jahre 2004 eine Hüftprothese. In 2008 erlitt er einen Kugelbruch, der auf ein Implantatsversagen zurückzuführen war. Ihm mußte daraufhin ein zementierter Spectronschaft sowie eine Müller-PE-Pfanne implantiert werden. Verfahren: Das Gericht [...]

Dünndarmperforation im Rahmen einer Narbenbruchoperation, KG Berlin, Az. 20 U 297/11

Kammergericht Berlin – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Dünndarmperforation im Rahmen einer Narbenbruchoperation, KG Berlin, Az. 20 U 297/11 Chronologie: Die Klägerin erlitt anlässlich einer Narbenbruchoperation in einer Berliner Klinik eine Dünndarmperforation, die unter anderem über ein Dutzend Folgeoperationen nach sich zog. Das Bauchnetz muss an die Fettaußenhaut anwachsen, es liegt ein irreparabler Dauerschaden vor. [...]

Erneute Prozessschlappe für Rechtsschutz-Union Schaden GmbH (Alte Leipziger) gegen medizingeschädigten Versicherungsnehmer, LG München I, Az. 23 O 27584/11

Landgericht München I – Versicherungsrecht – Arzthaftungsrecht: Erneute Prozessschlappe für Rechtsschutz-Union Schaden GmbH (Alte Leipziger) gegen medizingeschädigten Versicherungsnehmer, LG München I, Az. 23 O 27584/11 Chronologie: Der Kläger wandte sich im Juni 2011 in einer umfangreichen arzthaftungsrechtlichen Angelegenheit an die Sozietät Ciper & Coll. Es besteht eine Rechtsschutzversicherung bei der Beklagten. Die Prozessvertreter des Klägers [...]

Neues Patientenrechtegesetz stösst auf ritik: Experten gehen davon aus, daß

In Deutschland unterlaufen

Neues Patientenrechtegesetz – Stellungnahme von Ciper & Coll. den Anwälten für Medizinrecht – bundesweit

In Deutschland unterlaufen

Aktueller Prozesserfolg von Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler bundesweit

Landgericht Dessau-Roßlau – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Fehlerhafte Penisverlängerung mit nicht als Medizinprodukt zugelassenem Material, LG Dessau-Roßlau, Az. 4 O 771/11 Chronologie: Der Kläger unterzog sich einer Penisverlängerung. Dabei verwendete der Behandler flüssiges Silikon. Dieses Material ist in Deutschland als Medizinprodukt nicht zugelassen, da es zu erheblichen gesundheitlichen Schäden führen kann. So war es [...]

Aktueller Prozesserfolg von Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler bundesweit

Landgericht Saarbrücken – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Verletzung der Uteruswand bei Einlage der Spirale- LG Saarbrücken Az. 16 O 89/12 Chronologie: Die Klägerin erlitt im Rahmen der Behandlung in der gynäkologischen Praxis der Beklagten bei der Einlage der Mirena-Spirale eine erhebliche Verletzung der Uteruswand. Über das hiermit einhergehende Risiko wurde die Klägerin zuvor nicht [...]

Aktueller Prozesserfolg von Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler bundesweit

Oberlandesgericht Hamm – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Maculopathie und Maculaödem nach Argonlaser-Koagulation, OLG Hamm, Az. I – 3 U 23/12 Chronologie: Der Kläger begab sich wegen Amotiones in die augenärztliche Behandlung bei den Beklagten. Diese legten eine Cerclage, wobei es zu Komplikationen kam. Seit dem Vorfall leidet der Kläger unter einer Sehkrafteinschränkung von 90 [...]

Aktueller Prozesserfolg von Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler bundesweit

Landgericht Konstanz – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Fehlerhaft vorgenommene Sigmaresektion, LG Konstanz, Az. 5 O 392/10/T Chronologie: Der Kläger wurde im Jahre 2007 im Hause der Beklagten wegen einer Sigmastenose mit enteraler Fistel operiert. Kurze Zeit nach dem operativen Eingriff stellten sich beim Kläger Gesundheitsbeschwerden ein, er litt unter erheblichen Schmerzen, ein galliges Sekret [...]

Prozesserfolg von Rechtsanwältin Irene Rist von Ciper & Coll.

Landgericht Konstanz – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Fehlerhaft vorgenommene Sigmaresektion, LG Konstanz, Az. 5 O 392/10/T Chronologie: Der Kläger wurde im Jahre 2007 im Hause der Beklagten wegen einer Sigmastenose mit enteraler Fistel operiert. Kurze Zeit nach dem operativen Eingriff stellten sich beim Kläger Gesundheitsbeschwerden ein, er litt unter erheblichen Schmerzen, ein galliges Sekret [...]

Schwerstpflegefall durch Fehlmedikamentierung, LG Hamburg, Az. 323 O 323/10

Landgericht Hamburg Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Schwerstpflegefall durch Fehlmedikamentierung, LG Hamburg, Az. 323 O 323/10 Chronologie: Die Klägerin befand sich bei den Beklagten in ärztlicher Behandlung. Dabei kam es aufgrund einer Fehlmedikamentierung zu einer Lithium-Intoxikation, die nachfolgend zu schweren motorischen und neurologischen Störungen führte. Die Klägerin ist heute schwerstpflegebedürftig. Verfahren: Das Landgericht Hamburg hat [...]

Aktueller Prozesserfolg für Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler, bundesweit.

Landgericht Kiel – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Grobe Fehldiagnose bei hochgradigem Drehfehler des Beins (V-Spiralfraktur), LG Kiel, Az. 8 O 166/10 Chronologie: Die Klägerin stürzte von einer Treppe und begab sich in die orthopädische Behandlung bei der Beklagten, die eine niedergelassene Orthopädin ist. Die

Aktueller Prozesserfolg für Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler, bundesweit.

Landgericht Duisburg – Medizinrecht – Arzthaftungsrecht – Behandlungsfehler: Durchtrennung des nervus accessorius im Rahmen einer Lymphknotenentfernung, LG Duisburg, Az. 1 O 496/09 Chronologie: Bei der Klägerin wurde im Rahmen einer Lymphknotenentfernung im September 2008 der nervus accessorius durchtrennt. Dadurch ist es zu einer Parese des Trapezmuskels und Schmerzen im Schulter- und Rückenbereich sowie zu Funktionsbeeinträchtigungen [...]